Wildbret aus dem Elb-Havel-Winkel

Wildroulade mit Perlgraupen

Im Elb-Havel-Winkel gelangt Wildbret gern als Braten, Gulasch,  Roulade oder von Lende und Rücken würzig eingelegte Wildsteaks, kurzgebraten oder gegrillt, auf den Teller. Da das Wild frisch aus der Region kommt, können Liebhaber auch frisch gegrillte Wildleber genießen.

Für unser Haus heißt dies: Essen für Geist und Körper aus regionalen Gärten, Wald, Wasser und von der Wiese, gewürzt mit Geschichte(n) von Elbe und Havel.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.gueldene-pfanne.de/2018/11/wildbret-aus-dem-elb-havel-winkel/

Aufgetischt mit „Luther, Winkelmann & Co.“

Was alles in der „Pfanne“ aufgetischt wird, erfuhren Olga Patlan und Heiko Cinibulk (MDR) bei Ihrem Besuch vor Ort in Havelberg. Welche Gerichte gab zur Zeit von Luther, Fontane oder Winkelmann? Wie wird es zubereitet? Was verbindet Havelberg und die Region mit diesen Persönlichkeiten sowie Zar Peter dem Großen? Chefkoch Manfred Hippeli ließ die Gäste „in Topf und Pfanne“ gucken.  Historiker Harald-Uwe Bossert „servierte“ die historischen Hintergründe. Gespeist wurde gemeinsam an der reich gedeckten Tafel im Garten des Lokals.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.gueldene-pfanne.de/2018/08/aufgetischt-mit-luther-winkelmann-co/

Havelberger Bier Dunkel – Jetzt Jubiläumspreis nutzen

Sonderverkauf 

20 Jahre Güldene Pfanne sind Anlass, dass Sie das Havelberger Dunkel in der 0,5-l-Bügelflasche als ganz besonderes Angebot erhalten.

Havelberger Dunkel

2 Kisten nur 20 € zuzüglich Pfand

bei Abholung in der Güldenen Pfanne

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.gueldene-pfanne.de/2018/03/havelberger-bier-dunkel-jetzt-jubilaeumspreis-nutzen/

„Küchenspione“ zu Gast in der Pfanne

„Küchenspione“ sind in diesem Jahr unterwegs, um das Elb-Havel-Land und seine kulinarischen Köstlichkeiten zu entdecken. Station Nummer drei war am 26. März 2018 die „Güldene Pfanne“ in Havelberg. Gastwirt Manfred Hippeli begrüßte dazu Marina Heinrich, Leiterin der Touristinformation Hansestadt Havelberg, LEADER-Manager Björn Gäde sowie Andrea Schröder von der Havelberger Volksstimme. Die Blogger Clemens Matuschek und Antonia Litera (stadtlandflair.de) hatten sich aus Berlin in die kleine Stadt an der Havel begeben.

Die Gäste erfuhren einiges zur Geschichte der Lokalität in der Lehmkuhle , die über mehrere Jahrhunderte zurückreicht. Nach einen Blick in den umfangreichen Weinkeller ging es dann gemeinsam in die Küche an den Herd, um aus frischen Zutaten ein schmackhaftes Ostermenü zu bereiten. Chefkoch Manfred Hippeli zeigte seinen Gästen, wie die gebeizte  Forelle für die Vorspeise filetiert wird. Für den Hauptgang Steak vom Wiesenlamm, für Vegetarier Dinkelbratling, war einiges mehr an Handgriffen zu erledigen.  Bohnenröllchen und Bäckerinkartoffeln wurden angerichtet.

Zum Schluss hatten sich alle Küchenspione die Nachspeise, Grießkugeln mit Waldbeerengrütze, redlich verdient. Gemeinsam wurde das Festliche Ostermenü begutachtet und verkostet. Zur Essenstafel gab es eine Übersicht über geschichtliche Themenabende von und mit Historiker Harald-Uwe Bossert.  Die Berliner Gäste begaben sich im Anschluss noch auf eine Führung durch die abendliche Hanse- und Domstadt.

weiterlesen auf:

– stadtlandflair.de  Aktion Küchenspione: Wir zaubern ein tolles Ostermenü

– Volksstimme Havelberg Küchenspione kochen Festtags-Menü

– über die „Küchenspione“ im Elb-Havel-Winkel

Alle Stationen der Küchenspione werden am Jahresende als Kalender und Rezeptheft erhältlich sein.

Das Ostermenü der „Güldenen Pfanne“

  • Hausgebeizte Forelle mit Kartoffelpuffer und Rhabarber-Apfelmeerrettich
  • Steak vom Wiesenlamm mit Bäckerinkartoffeln und Bohnenröllchen
  • Frau-Harke-Grießkugeln mit Waldbeerengrütze

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.gueldene-pfanne.de/2018/03/kuechenspione-zu-gast-in-der-pfanne/