Adventskalender: Schauen Sie am 16. Dezember herein!

Advent in der "Pfanne"

Advent in der „Pfanne“

Der Havelberger Adventskalender öffnet wieder seine Türen! Das 16. Türchen wird die „Pfanne“ in der Lehmkuhle sein. Treff ist 17.00 Uhr am Rathaus auf dem Marktplatz, von dort geht es gemeinsam mit drei Eseln und dem Weihnachtsmann zum „Türchen“.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.gueldene-pfanne.de/2016/11/schauen-sie-am-16-dezember-herein/

Nur im Winter: Sonntags Ente

entenbraten-viertel-havelbergJetzt bereitet unser Chefkoch immer Sonntags im Winterhalbjahr frisch und knuspig zu:

1/4 Ente, Rotkohl und Kloß

auch zum „Satt essen“!

Freuen Sie sich auf dieses traditionelle Gericht in der Winterzeit.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.gueldene-pfanne.de/2016/10/nur-im-winter/

Die Altmark kocht

Zu einer schmackhaften Tradition hat sich das alljährliche Treffen „Die Altmark kocht“ entwickelt. Köche aus der Region stellen neue Ideen zu Speisen und Genüssen vor.  Die 8. Veranstaltung dieser Art fand 2016 im nördlichen Sachsen-Anhalt statt und präsentierte „Genuss von der grünen Wiese“. Der Wirt der Güldenen Pfanne Manfred Hippeli war auch diesmal wieder mit dabei. Beim Schaukochen und Verkosten am 21. März in Salzwedel und am 11. April in Gardelegen gab es als Havelberger Beitrag Forelle geräuchert an Meerrettichröllchen, Schweinerücken im Brotteig oder Vegan Nüsse im Brotteig.

die Altmark kocht

2014 – Die Altmark kocht

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.gueldene-pfanne.de/2016/04/die-altmark-kocht/

So viel Heimlichkeit in der Weihnachtszeit

Am 11. Dezember 2015 öffnete sich ein Türchen des Havelberger Adventskalenders – an diesem Tag in der „Güldenen Pfanne“ in der Lehmkuhle. Manfred Bossert als Märchenerzähler und der Wirt Manfred Hippeli hatten für die vielen kleinen und großen Besucher wieder eine Geschichte mit dem Hund „Mister Knister“ vorbereitet. Es wurde über den russischen Zaren erzählt und wie in Rußland die Bäume geschmückt werden. Was wird dort Feines gebacken? Die Zuhörer erfuhren etwas über „Zuckermännel“. Beim gemeinsamen Weihnachtsliedersingen mit Organisator Bernhard Maslow und Christina Blume (Akkordeon) sowie leckeren Kostproben aus der Pfannen-Küche verging die Zeit wie im Fluge. Sicher wird auch 2016 wieder ein Adventskalendertürchen in der Lehmkuhle aufgehen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.gueldene-pfanne.de/2015/12/so-viel-heimlichkeit-in-der-weihnachtszeit/

Ältere Beiträge «